Der Leipziger Südfriedhof ist mit 78 ha die größte Friedhofsanlage in Leipzig und ist zu Recht einer der schönsten Parkfriedhöfe Deutschlands.

Die Anlage wurde vom Architekten Hugo Licht und des Gartendirektors Otto Wittenberg mit der Wegeführung eines Lindenblattes entworfen.

Mittelpunkt des Südfriedhofes bildet das von 1907 – 1909 entworfene Krematorium von Otto Wilhelm Scharenberg. Gemeinsam mit zwei kleineren Kapellen und der großen Hauptkapelle ist dieser Komplex von weitem sichtbar. (Glockenturm ist 63m hoch) Die östliche Kapelle ist in Kreuzform gehalten und diente wie die Hauptkapelle vorwiegend konfessionellen Trauerfeiern. Die westliche Kapelle war als Sprechhalle konzipiert und diente den weltlichen Feiern. Die Grundrisse aller Trauerhallen ähneln einem griechischen Kreuz, die umlaufenden Gänge und Arkaden verbinden die verschiedenen Trauerhalleneingänge miteinander. Die Anlage gliedert sich in Trauerhalle Ost, Trauerhalle West, Große Trauerhalle sowie Abschiedsräume, Urnenübergaberäume und das Krematorium.

Hauptkapelle: 1910 fertiggestellt, Art einer Säulenbasilika des Mittelalters nachempfunden, verfügt über eine Vorhalle und Wendeltreppen zu den Emporen. Es gibt 144 Sitzplätze und etwa 150 Stehplätze. Die Restauration war 1997, eine Orgel ist vorhanden.

Trauerhalle Ost: Seit 1908 fertig gestellt und zur Nutzung freigegeben. Die hölzerne Decke geben dieser Kapelle eine hervorragende Akustik. Es gibt 40 Sitzplätze und etwa 30 Stehplätze, eine Orgel ist vorhanden.

Trauerhalle West: Ab April 1910 fertiggestellt und genutzt. 60 Sitzplätze und 30 Stehplätze, es gibt eine Orgel.

Urnenübergaberaum: Raum neben der Osthalle für stille Urnenbeisetzungen (ohne Redner / Pfarrer) für 10 Sitzplätze und 15 Stehplätze. Musik kann durch eine CD Anlage eingespielt werden. (Musikschleife)

Beisetzungsmöglichkeiten für Urnen

  • Urnengemeinschaft mit Gestaltungselement (Beisetzung an einem Baum auf einer Wiese, Nachbettung möglich!)
  • Urnengemeinschaft ohne individuelle Gestaltung (Beisetzung auf einer anonymen Wiese, der Reihe nach, ohne Kennzeichnung, keine Ausbettung möglich)
  • Urnengemeinschaft mit namentlicher Nennung (Beisetzung für 24 – 48 Urnen, der Reihe nach, mit verschiedentlichen Namenskennzeichnungen (Platte / Säule etc.) keine Aus- und Umbettungen möglich)
  • Kolumbarium (Nischen für 2, 5, mehr als 6 Urnen)
  • Wahlgräber, Reihengräber

Beisetzungsmöglichkeiten für Särge

  • Wahlgräber (1 stellig, 2 stellig, 3 stellig oder 4 stellig) auch Wandstellen möglich
  • Erdreihengrab
  • Kinderreihengrab
  • Kindergemeinschaftsgrab
  • Erdgemeinschaftsgrab

Friedhofsverwaltung

Stadt Leipzig
Friedhofsweg 3, 04299 Leipzig (mittwochs geschlossen)
Tel:  03 41 / 12 35 700
Fax: 03 41 / 12 35 729
Mail: friedhoefe@leipzig.de

Öffnungszeiten des Parkes

April – September: 07.00 Uhr – 21.00 Uhr
Oktober – März:      08.00 Uhr – 18.00 Uhr

Routenplaner


Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.