Totgeburt

Eine Totgeburt liegt vor, wenn bei einer Scheidung vom Mutterleib das Herz vom Kind nicht geschlagen hat, die Nabelschnur nicht pulsiert hat oder auch keine Lungenaktivität festzustellen war.
Das Gewicht vom Kind muss mindestens 500 g betragen, um als Totgeburt benannt zu sein.
Das Kind ist nun bestattungspflichtig und wird in das Geburtenbuch eingetragen (auch mit Namen).
Ab 2013 ist auch dies unter dem Gewicht von 500 g möglich.

KONTAKT

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns. Am besten sofort.

0
Call Now Button