Ist eine besondere Form der Bestattung.
Die letzte Ruhestätte erfolgt in ausgewählten Waldgebieten, in sogenannten „RuheBiotopen“, die auch zu Lebzeiten erworben werden können.
Das Nutzungsrecht für ein RuheBiotop kann bis zu 99 Jahre eingeräumt werden.
Es besteht die Möglichkeit, das Grab namentlich zu kennzeichnen.
Für die Beisetzung werden ausschließlich biologisch abbaubare Urnen verwendet.
Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von RuheForst Standorten in Deutschland (www.ruheforst.de).