Kosmetik bei Verstorbenen

Natürlich werden mehr Frauen als Männer kosmetisch zurechtgemacht.
Das Motto ist aber auch hier, weniger ist mehr.
Eine Natürlichkeit ist besser als jede Farbnuance, die schlecht zum Verstorbenen passt.
Hier hilft wieder ein Foto der Verstorbenen, die man dem Bestatter gibt.
Der Bestatter reinigt zuerst die Haut, desinfiziert sie. Danach kommt Feuchtigkeitscreme auf die Haut.
Zum Schluss die dekorative Kosmetik, Puder, Make up, Lidschatten, Lippenstift, Rouge, Nagellack.
Es ist zu beachten, dass handelsübliche Kosmetika manchmal zu keinem guten Ergebnis führen, dafür gibt es spezielle Produkte.

KONTAKT

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns. Am besten sofort.

0
Call Now Button