Grabkammer

Diese Grabstellenart kommt meist bei schwierigen Bodenverhältnissen zum Einsatz, wenn der Verwesungsprozess nicht innerhalb der festgesetzten Ruhefristen möglich ist.
Mit einem Bagger kann so eine Grabstelle von einer Person in 3 Stunden fertig gestellt werden.
Der Einbau erfolgt mit Betonfertigteilen, die Grabsohle ist in einer Tiefe von 2,20 m.
Nach der Bestattung kommt ein Deckel auf den Rahmen, dann eine Abdeckfolie darüber.
Auf die oberste Schicht kommt eine Vegetationsmatte, die Wasser speichert und auf den darüber liegende Pflanzen das Wasser abgibt.
In dieser Grabstelle gibt es viele Deckelelemente, in einem davon gibt es einen Kohle – Aktiv – Filter mit einem Be- und Entlüftungsgehäuse.
Der somit erzielte Luftaustausch reduziert die Verwesung auf 12 Jahre.

KONTAKT

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns. Am besten sofort.

0
Call Now Button