Cryonics

Vom griechischen kryo abgeleitet, bedeutet der Begriff übersetzt Kryonik.
Es handelt sich hierbei um eine Tiefsttemperaturtechnik zur Kältekonservierung.
Beim Verstorbenen werden bei der sogenannten Neurokonservierung nur der Kopf oder das Gehirn eingefroren und bei der Ganzkörperkonservierung der gesamte Körper.
Im amerikanischen Michigan im Cryonics Institute werden bereits zahlreiche Verstorbene oder Teile von ihnen in flüssigem Stickstoff aufbewahrt, um in der Zukunft wiederbelebt werden zu können, wobei Cryonics davon ausgeht, dass eines Tages aus der DNA aus nur einer Zelle ein neuer Körper generiert werden kann, um den kranken/oder veralteten Körper nicht mehr nutzen zu müssen.
Auch in Deutschland gibt es die Cryonics, den Verein Cryonics Institute Germany e. V. .

KONTAKT

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns. Am besten sofort.

0
Call Now Button