Aus Gründen der Gefahrenabwehr besteht die Bestattungspflicht für Leichen und es besteht auch Beisetzungszwang für Aschereste.
In Ausnahmefällen sind private Bestattungsplätze genehmigungsfähig.
Personen, die ihre Körper nach ihrem Tod einen anatomischen Institut spendeten gilt eine aufgeschobene Bestattungspflicht.
Problematisch sind Plastinationen von Verstorbenen, da keine anschließende Bestattung stattfindet.