Wenn weder dem Erben noch dem vertraglich Verpflichteten oder dem Unterhaltsverpflichteten des Verstorbenen die Kosten einer Bestattung zuzumuten ist, übernimmt das Sozialamt des Sterbeortes des Verstorbenen einen Zuschuss.
Übernommen werden meist:

  • Grabstellenkosten (meist anonyme Gräber)
  • Rednerhonorar
  • Krankenhausgebühren / Gebühren für Urkunden / Einäscherungsgebühren…

Es wird trotz eingeschränkter Zuzahlungen um eine würdige Beisetzung gebeten.