Eigentlich benötigen sie separate Friedhöfe und Räume für ihre rituellen Handlungen.
In Deutschland gibt es nur in einigen großen Städten Friedhöfe, wo man diese Beisetzungen durchführen kann.
Die muslimische Glaubensform gibt z.B vor in Tüchern beigesetzt zu werden, statt im Sarg.
Das dt. Bestattungsgesetzt wurde wegen diesen Problemen deshalb geändert.
Es kam zu Lockerungen in dieser Hinsicht.
Der Sargzwang wurde 1998 in Hamburg für muslimische Beisetzungen aufgehoben, 2003 in Nordrhein – Westfalen.