In München sorgte erstmals 1828 die erste Preisliste für die Sicherstellung eines festen Preises für alle Leistungen des Bestatters.
1898 entstand ein Bestellbuch mit 5 Begräbnisklassen, also 5 unterschiedliche Qualitätsstandarts der Produkte.
In Wien sind diese Klassen immer noch aktuell.
In Deutschland haben einige Bestatter „Pakete“ mit unterschiedlichem Preisniveau im Programm.